M*A*C*H 2

Das M*A*C*H geht in die zweite Runde!

Das Spiel wird ein Re-Run mit einigen Anpassungen und neuen Rabbit Holes. Wir freuen uns, wenn du wieder oder auch zum ersten Mal dabei bist.

Du möchtest gerne ohne viel Aufwand etwas Neues ausprobieren? Du magst intensives Charakterspiel und Plot? Du liebst die Fernsehserie M*A*S*H? Dann bist du bei diesem Larp richtig!

Wir spielen in einem von M*A*S*H inspirierten Ausbildungszentrum der Schweizer Armee in Tadschikistan. Das Ausbildungszentrum und Krankenhaus wurde von der Schweizer Armee renoviert und wird seither von ihr betrieben. Erfahrene Ärzte und Pflegepersonal nehmen immer wieder neue Truppen auf, um diese auf ihren Einsatz im Feld vorzubereiten.

Betrieben wird das Spital von der TFOR (Tajikistan Force), einer speziell dafür gebildeten Truppe der Schweizer Armee.

Das Ausbildungszentrum wurde 1991 nach dem Zerfall der Sowjetunion und mit dem Beginn des Bürgerkrieges aufgebaut. Zur Zeit des Larps schreiben wir das Jahr 1993. In Tadschikistan herrscht noch immer Bürgerkrieg, verschiedene Parteien kämpfen um ihren Einfluss im Land. Die Tfor ist eine Friedenstruppe, die sich aktiv am Wiederaufbau des Landes und zum Teil auch an den Kriegshandlungen beteiligt. Im Spital werden auch Patienten aufgenommen, wenn die Front überlastet ist.

Nun kommt dein Einsatz: Du kannst dir aus unserer Liste von verfügbaren Charakteren aussuchen, was du gerne spielen möchtest. Da gibt es natürlich Mitglieder der anzuleitenden Truppe, die neu im Ausbildungszentrum eintrifft. Da sind Assistenzärzte, Feldsanitäter und Pflegepersonal dabei. Du kannst auch den Charakter eines Ausbildners übernehmen: Auch hier haben wir Ärzte, Feldsanitäter und Pflegepersonal zur Auswahl. Du möchtest lieber einen Patienten spielen, der schon länger im Spital ist? Kein Problem. Zum Schluss brauchen wir natürlich auch Personal wie Mitglieder des Militärs, die keine Ärzte oder Pfleger sind, Hausmeister und Küchenpersonal.

Es wird zudem wenige NSC-Plätze geben, das Spiel ist vorwiegend Spieler gegen Spieler.

Für deinen Charakter erhältst du eine Charakterbeschreibung mit Ideen, die du nach Belieben verändern und ergänzen kannst.

Wir spielen, wie du der Beschreibung entnehmen kannst, in einem fiktionalen Setting, das auf gewissen wahren Begebenheiten basiert. Damit wollen wir eine Mischung erreichen, die genug Ideen für das Spiel bietet aber doch auch den fiktionalen Aspekt hat, um zu vermeiden, dass sich jemand dadurch angegriffen fühlt. Das Larp ist nicht vordergründig ein «Kriegsspiel». Wir wollen uns vor allem auf die Themen innerhalb des Krankenhauses konzentrieren und spannendes Charakterspiel erzeugen. Auch die Serie M*A*S*H verbindet die Tragik des Krieges mit einer gewissen Portion Humor und wir hoffen, dies auch erreichen zu können.

Sexismus, Rassismus, Homophobie und Themen dergleichen, die früher noch anders behandlet wurden, werden beim M*A*C*H nicht bespielt. Heiklere Plotthemen bespielen wir mit dem nötigen Respekt von 2018. Alle Charaktere sind genderneutral geschrieben. Wir bespielen nicht ausführlich, dass Männer in der Schweiz in die Armee müssen und Frauen nicht. Es sind einfach Männer und Frauen im Hospital. Wer als Frau gerne einbringen möchte, weshalb sie zur Armee ging, darf das jedoch gerne machen.

Diesmal bestellen wir keine neuen Kleider. Du kannst aus unserem breiten Sortiment an Grössen auswählen. Solltest du eine sehr spezielle Grösse haben (sehr klein, sehr gross etc.) empfiehlt es sich, eine eigene Hose in braun oder militärgrün mitzunehmen zur Sicherheit.

Du musst M*A*S*H nicht kennen, um teilzunehmen. Die Serie war bloss eine Inspiration und das Setting ist jedoch anders.

  • Das Spiel ist ein Nordic Larp das nach dem «Play to lose»-Konzept funktioniert.
  • Die AGB’s findet ihr auch auf unserer Homepage.
  • Ich empfehle euch, im Design Dokument die FAQ’s zu lesen, die das Wichtigste in Kürze erklären.
  • Design Dokument M.A.C.H V1.4

Wir würden uns freuen, wenn du dabei bist!

Corinne/Axena und Diego unterstützt durch das Sonnenwende-Team

 

Comments are closed.